Anno 1748

unser Johann Nikolaus Meyer gründete vor neun Generationen in Apen die nun älteste Schinkenräucherei des Ammerlandes.

... Warum nur Apen ?

In damaligen Tagen befand sich der Standard-Ammerländer so für 113 Jahre im Besitz der Dänenkönige, während gerade ein Preußenkönig die Hand aufs benachbarte Ostfriesland gelegt hatte.  Vor Apen lag unsere Staatsgrenze und die Aper Festung wollte dabei stets ein üppiger Quell der Frondienste sein.

... und Schinken ließ sich damals in Apen überhaupt nicht verkaufen !

Der freche Ammerländer meinte, seine für ihn nötigen Schinken selbst herzustellen.  - aber -  Apen hatte den kleinen Hafen am Fluß und den sommertauglichen Weg Richtung ausländisches Ostfriesland. Apen war Marktflecken und damit Sammelpunkt für Menschen von weit her. Johann Nikolaus Meyer wollte auf diese Vorteile bauen, als er hier im Ortskern seine Schinkenräucherei gründete. Und auch wenn sich nach kurzer Zeit das weitere Schinkenschicksal doch eher in Hamburg entscheiden sollte

... wir sind hier geblieben und wirken noch heute   -   klein, tapfer und
                                                                                     ... schinkenêum