Für die Wiederaufnahme des Museumsbetriebs haben wir auf den Corona-Impfstoff gewartet.
Nun werden wir weiter bis Ende 2022 warten müssen, bis die wandernde Straßenbaustelle vorm Haus unser Museum nicht mehr belagert.

Bis dahin nur per Versand und exklusiv für die Schinkenfreunde, die diesen Schinken schon kennen und daher zu schätzen wissen, gilt:

Uns geht es um das  "Pralinés in Deftig"  -  um ein Schinken-Ereignis, für das sich vor 150 Jahren noch jeder Ammerländer zur höheren Dielendecke streckte. Es galt, fürs besondere Familienfest den besondere Schinken aus dem Zusammenspiel von robust-urtümlicher Schweinerasse und Baukultur der nachtluft-durchfluteter Bauerndiele zu gewinnen.  ... und dafür so richtig viel Zeit in die Hand zu nehmen.

Und jetzt? - Nun in schwerer See doch die Flucht zur Husch-Husch-Keule im karierten Trockentuch? 
Wenn es wieder los geht, dann
nur, weil wir beim Besonderen, bei Reife-JAHRE und Schinken-Genuss bleiben können.