So als letzte Generation in dieser Aufgabe will man auch nicht damit anfangen, das dunkle Tal der Markteffizeinz zu durchschreiten. Wir wollen noch einmal ganz nach oben, wo die Luft so richtig dünn ist.   Es geht um den ganzen Schinkengenuss - um das Praliné in Deftig.
So um 1905 war man im Ammerland noch insgesamt mit diesem Gedanken vertraut. Da schielte keiner auf die Marktchancen der Discounterregale. Gerade in Sachen Schinken wusste man sich dank der Nordwestdeutschen Wetterlage und des Terroirs urtümlicher Schweinerassen sogar international ganz oben auf. Man baute die Reiferäume so wie die unsrigen, um nicht Wochen sondern Jahren der Schinkenreife zu zählen. Im Schinkenêum können wir diese Räume noch nutzen. Heute, wo man nur noch das Husch-Husch zu ertragen scheint, gibts hier den (verrückten) Gedanken:  Alles auf Zahl    ... der Reifejahre!


geöffnet für Ihre Visite (zum Kauf oder auch nur Besuch) jeweils auf Termin
und immer von April bis September auch fest:
     Mittwoch bis Freitag :  10:00-13:00   +  14:00-17:00
     und am Samstag  .... :  10:00-13:00  
     
...  und wie gesagt: Zu anderen Stunden, Tagen oder Monaten auf Vereinbarung.